Köln: Gerichtsgebäude wurde am vergangenen Samstagabend beschädigt

Amtsgericht Köln - Köln-SülzFoto: Amtsgericht Köln (Köln-Sülz)

Das Gerichtsgebäude in Köln-Sülz wurde von polizeibekannten Sprayer am vergangenen Samstagabend beschriftet. Die Vandalisten wurden anschließend von der Polizei festgenommen.

Am Samstagabend (19. Januar 2019) haben zwei Sprayer (35, 48) in Köln-Sülz das Gerichtsgebäude mit einem etwa drei Meter langem Schriftzug besprüht.


Die beiden polizeibekannten Männer nutzten eine angemietete Hubarbeitsbühne um die Verbindungsbrücke zwischen den Gebäuden der Staatsanwaltschaft und dem Amtsgericht mit einem lilafarbenen Schriftzug zu versehen.

Nachdem ein Augenzeuge gegen 22:30 Uhr die Polizei alarmiert hatte, traf ein Streifenteam die mit dem Hubbühnenfahrzeug flüchtenden Tatverdächtigen kurze Zeit später am ‚Blaubach‘ an. Die Polizisten stellten neben dem Tatfahrzeug, Sturmhauben, Farbspray und Handschuhe sicher.


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.