Köln: Goldkette vom Hals einer Seniorin gerissen und geflüchtet

Wiener Platz - Marktplatz - Sparkasse - Köln-MülheimFoto: Wiener Platz mit Blick auf die Sparkasse (Köln-Mülheim)

Ein etwa 30 Jahre alter Mann hat am Samstagnachmittag in Köln-Mülheim einer Seniorin die Goldkette vom Hals gerissen. Die Polizei Köln sucht Zeugen.

Gestützt auf ihren Rollator war die Rentnerin gegen 14:00 Uhr auf der Windmühlenstraße unterwegs. Als die 81-Jährige in die Bachstraße einbog, sprach sie ein unbekannter Mann an. Als sich die Dame zu dem Fremden umdrehte, griff der Täter sofort nach der Goldkette der Seniorin. Mit voller Wucht riss ihr der Räuber das Schmuckstück vom Hals und rannte damit Richtung Rhein weg.

Bei der Anzeigenerstattung beschrieb die Geschädigte den Flüchtigen als etwa 1,65 Meter groß und schlank. Zur Tatzeit war der Mann mit einem knielangen schwarzen Parka und Turnschuhen mit weißen Anteilen bekleidet.

Hinweise zu der Tat und dem Flüchtigen nimmt das Kriminalkommissariat 14 der Polizei Köln (Telefon 0221 229-0 oder E-Mail poststelle.koeln@polizei.nrw.de) entgegen.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.