Köln: Großeinsatz der Polizei und Bundespolizei am Hauptbahnhof

Bundespolizisten - Streifenwagen - Polizei - Domplatte - Köln-HauptbahnhofFoto: Bundespolizisten mit Streifenwagen vor dem Kölner Hauptbahnhof (Köln-Innenstadt)

Einsatzkräfte der Polizei Köln und der Bundespolizei haben am Freitagnachmittag den Kölner Hauptbahnhof nach einem vermeintlich bewaffneten Rollstuhlfahrer durchsucht.

Erste Videoauswertungen ergaben, dass der Unbekannte kurz vor 16:00 Uhr in den Hauptbahnhof rollte, eine Schusswaffe zeigte und anschließend in Richtung Trankgasse wegfuhr. Die Hintergründe sind derzeit noch völlig unklar. Die Polizei fahndet nach einem korpulenten circa 65-70-jährigen Mann im roten Rollstuhl. Er soll eine beige Jacke, blaue Hose, hellblaue Sneaker und einen dunklen Hut getragen haben. Das Kriminalkommissariat 15 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.kolen@polizei.nrw.de.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.