Köln: Heim­be­woh­ne­rin Ger­trud Vogel wird zuerst geimpft

Impfung - Schutzimpfung - Vakzination - Spritze - MenschenFoto: Eine Person bekommt eine Impfung, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Als ers­ter Köl­ner Impf­ling wird Ger­trud Vogel – eine 92-jäh­ri­ge Pfle­ge­heim­be­woh­ne­rin – gegen das neu­ar­ti­ge Coro­na­vi­rus geimpft.

Am 27. Dezem­ber 2020 soll nach Ankün­di­gung des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len Impf­stoff für 180 Köl­ne­rin­nen und Köl­ner zur Ver­fü­gung ste­hen. Bis Ende Dezem­ber sol­len vor­aus­sicht­lich wei­te­re rund 6.500 Impf­do­sen für Köln ver­füg­bar sein.

Zunächst imp­fen Hei­märz­te und mobi­le Impf­teams die Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­ner von Pfle­ge­hei­men. Wann das Impf­zen­trum in der Koeln­mes­se in Betrieb genom­men wird, steht der­zeit noch nicht fest.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.