Köln: Hoch­wer­ti­ge Par­füm­fla­schen am Haupt­bahn­hof bei Dou­glas geklaut

Douglas Eingang - Köln-HauptbahnhofFoto: Douglas Eingang (Köln-Hauptbahnhof), Urheber: Andreas Schreiber (CC BY-SA 3.0)

In der Par­fü­me­rie Dou­glas am Köl­ner Haupt­bahn­hof hat ein Dieb zwei hoch­wer­ti­ge Par­füm­fla­schen mit­ge­hen las­sen. Der Laden­de­tek­tiv bemerk­te es und bestell­te die Poli­zei her.

Am 01. Novem­ber 2018 gegen 19:30 Uhr stell­te der Laden­de­tek­tiv einer Par­füm­ket­te im Köl­ner Haupt­bahn­hof einen Dieb, der zwei hoch­wer­ti­ge Par­füm­fla­schen ent­wen­det hat­te. Da der Mann bereits mehr­fach wegen Eigen­tums­de­lik­ten in Erschei­nung getre­ten ist und über kei­nen fes­ten Wohn­sitz ver­fügt, wur­de er festgenommen.

Am Don­ners­tag­abend ver­such­te der 33-jäh­ri­ge Rumä­ne bereits gegen 18:00 Uhr eine Par­füm­fla­sche zu ent­wen­den. Als eine Mit­ar­bei­te­rin den Mann auf den Dieb­stahl in der Filia­le im Köl­ner Haupt­bahn­hof ansprach, ließ er zunächst von sei­nem Vor­ha­ben ab. Um 19:30 Uhr steck­te er dann zwei Par­füm­fla­schen im Wert von knapp 200 EUR in sei­ne Jacken­ta­sche und floh aus dem Laden. Der Laden­de­tek­tiv stell­te den Dieb, der mehr­fach ver­such­te sich los­zu­rei­ßen. Bei Ein­tref­fen der Bun­des­po­li­zis­ten hat­te sich der bekann­te Straf­tä­ter beru­higt – er wur­de festgenommen.

Auf der Dienst­stel­le ermit­tel­ten die Beam­ten, dass der Tat­ver­däch­ti­ge bereits mehr­fach wegen Eigen­tums­de­lik­ten auf­fäl­lig gewor­den war, zuletzt nur eine Woche zuvor. Am 26. Okto­ber 2018 hat­te er einer Rei­sen­den am Köl­ner Haupt­bahn­hof einen Zeh­n­eu­ro­schein ent­wen­det, die eine Fahr­kar­te am Auto­ma­ten gezo­gen hat­te. An dem Tag stell­ten die Bun­des­po­li­zis­ten den Dieb nach Video­aus­wer­tung und konn­ten der Geschä­dig­ten den Geld­schein zurückgeben.

Der Mann sitzt nun im Gewahr­sam des Poli­zei­prä­si­di­ums Köln, wo er heu­te dem Haft­rich­ter vor­ge­führt wird.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.