Köln: Im Stamm­hei­mer Schloss­park zehn Jah­re alte Lin­de durchsägt

Schlosspark Stammheim - Park - Wiese - Bäume - Köln-Stammheim/MülheimFoto: Sicht auf den Schlosspark Stammheim (Köln-Stammheim)

Eine cir­ca zehn Jah­re alte Lin­de wur­de von Unbe­kann­ten im Stamm­hei­mer Schloss­park uner­laubt durch­sägt. Die Stadt Köln hat nun eine Anzei­ge gegen Unbe­kannt gestellt und ersetzt den Baum.

Das Amt für Land­schafts­pfle­ge und Grün­flä­chen hat einen neu­en Fall von Baum­fre­vel regis­trie­ren müs­sen. Unbe­kann­te haben im Stamm­hei­mer Schloss­park den Stamm einer etwa zehn Jah­re alten Lin­de durch­sägt. Der Scha­den liegt bei rund 2.200 Euro. Die Stadt Köln erstat­tet Anzei­ge wegen Sach­be­schä­di­gung und ver­an­lasst eine Nach­pflan­zung an der­sel­ben Stelle.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.