Köln: Kernbereich von Porz wird aufgewertet und neugestaltet

Porz Markt - Neue Mitte Porz - Baustelle - Köln-PorzFoto: Neue Mitte Porz-Baustelle nähe Porz Markt (Köln-Porz)

Im Zuge einer umfassenden Neustrukturierungsphase befindet sich der Stadtteil Köln-Porz in einer Aufwertung und Neugestaltung. Die Stadt Köln lädt zur Besichtigung der Entwürfe ein.

Der Kernbereich im Stadtteil Köln-Porz befindet sich in einer umfassenden Neustrukturierungsphase. Ein vom Rat der Stadt Köln beschlossenes, neues städtebauliches Konzept sieht eine Neuordnung des Stadtgrundrisses durch ein Ensemble aus drei neuen Wohn- und Geschäftshäusern sowie die Freilegung von Flächen zwischen der Haltestelle Porz-Mark und dem Rhein vor. Das geplante Haus 1 nördlich der Kirche St. Josef ist durch einen großflächigen Lebensmittelmarkt Ausgangspunkt für die angestrebte Revitalisierung. Im April 2018 wurde für die Häuser 2 und 3 ein Qualifizierungsverfahren durchgeführt. Dabei wurden Vorschläge für die Kubatur, die Dachlandschaft und die Fassadengestaltung erarbeitet.


Zur Entwicklung eines Freiraumkonzeptes wurde im Frühjahr 2019 im Auftrag der Stadt Köln und in Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklungsgesellschaft “moderne Stadt” ein Wettbewerbsverfahren durchgeführt. Ziel war die Erstellung eines Gesamtkonzeptes zur Aufwertung und Neugestaltung der öffentlichen Freiflächen, welches die bestehenden und neu zu planenden Grün- und Freiflächen miteinander verbindet. Der Bereich des Friedrich-Ebert-Platzes sowie angrenzende Flächen der Fußgängerzone waren vertieft zu untersuchen und auf die Neuplanung der drei Wohn- und Geschäftshäuser abzustimmen.

Das Büro “Club L94 Landschaftsarchitekten” aus Köln konnte mit seinem Konzept das 15-köpfige Preisgericht unter Leitung von Andrea Gebhard (mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten, München) überzeugen. Den zweiten Platz belegte das Büro “Agence Ter Landschaftsarchitekten”, Karlsruhe, und den dritten Platz das Büro “GREENBOX, Landschaftsarchitekten” aus Köln. Die Entwürfe werden vom 2. bis 30. August 2019 in der Galerie des Bezirksrathauses Porz, Friedrich-Ebert-Ufer 64-70, ausgestellt. Sie sind dort montags bis freitags zwischen 9 und 18 Uhr zu sehen. Im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung am Donnerstag, 29. August 2019, 18 Uhr, im Bezirksrathaus wird das Büro “Club L94” seinen Siegerentwurf näher vorstellen.


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.