Köln: Kind auf dem Schulweg von einem Auto erfasst worden

Netto Marken-Discount - Nobelstraße 51 - Köln-VingstFoto: Vorderseite des Supermarkts Netto Marken-Discount auf der Nobelstraße (Köln-Vingst)

Ein Schulkind ist auf dem Weg zur Schule von einem Auto erfasst und verletzt worden. Nach einer kurzen Rückfrage zum allgemeinen Zustand flüchtete jedoch die Autofahrerin.

Die Polizei Köln fahndet nach einer älteren grauhaarigen Dame mit Brille, die am Freitag (15. März 2019) im Stadtteil Vingst ein Mädchen (7) angefahren haben soll. Sie und ihre Beifahrerin fuhren zwischen 13:00 Uhr und 13:30 Uhr auf der Nobelstraße, als die 7-Jährige die Straße überquerte.


Die ältere Dame stieg aus dem silbernen Auto und fragte das Kind nach ihrem Befinden. Die Beifahrerin blieb in dem Auto sitzen. Danach setze sie sich wieder in ihr Auto und fuhr weiter.

Das schwerverletzte Kind schaffte es noch nach Hause zu laufen und wurde von den Eltern in ein Krankenhaus gebracht.

Das Verkehrskommissariat 2 fragt:
Wer hat den Unfall beobachtet oder kann Informationen zur Fahrerin machen? Hinweise nimmt die Polizei Köln unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.



Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.