Köln: Kölnerinnen und Kölner haben freien Eintritt in die Museen

Museum Schnütgen - Kunst des Mittelalters - Köln-AltstadtFoto: Haupteingang des Museums Schnütgens (Köln-Altstadt), Urheber: Museum Schnütgen/Stadt Köln

Der nächste KölnTag steht wieder an und das bereits schon morgen. Damit haben interessierte Kölnerinnen und Kölner die Möglichkeit, die Museen kostenfrei besuchen zu können.

Die Museen der Stadt Köln laden morgen wieder zum KölnTag ein. Wie an jedem ersten Donnerstag im Monat haben alle Kunstinteressierten mit Wohnsitz in Köln die Gelegenheit, die Highlights der städtischen Museen bei freiem Eintritt zu genießen. Bis 22:00 Uhr haben die Museen geöffnet. Als Nachweis für den Wohnsitz dient der Personalausweis oder der KölnPass, den unter anderem viele der in Köln lebenden Flüchtlinge besitzen.


Informationen zum KölnTag im Juli 2019:

Weitere Informationen zum KölnTag gibt es beim Museumsdienst, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Waltraud Herz, Telefon: (0221) 221-24033 und im Internet.

Außer am KölnTag haben alle Kölnerinnen und Kölner auch an ihrem Geburtstag freien Eintritt in die Sammlungen und Sonderausstellungen der städtischen Museen.

Nicht Kölnerinnen und Kölner können im Museum Ludwig profitieren:

Das Museum Ludwig bietet mit dem „Langen Donnerstag“ bis 22 Uhr auch den Nicht-Kölnern ein besonderes Angebot. Ab 17:00 Uhr gilt hier ein ermäßigter Eintrittspreis von sieben Euro.


Römisch-Germanisches Museum und Römisches Praetorium derzeit geschlossen:

Das Römisch-Germanische Museum und das Praetorium sind derzeit geschlossen! Auch die Sammlungen des Museums für Angewandte Kunst und des Kölnischen Stadtmuseums können nicht besichtigt werden, wohl aber die Sonderausstellungen.


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.