Köln: Kri­po Köln zer­schlägt mul­ti­na­tio­na­le Einbrecherbande

Wohnhaus - Licht - Bäume - Fenster - Gardinen - WohnungenFoto: Sicht auf Wohnungen mit eingeschaltetem Licht, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Köl­ner Poli­zei­kräf­te einer Ermitt­lungs­grup­pe haben sie­ben rich­ter­li­che Durch­su­chungs­be­schlüs­se in Wohn- und Geschäfts­räu­men vollstreckt.

Unter­wegs waren sie in Köln (Ehren­feld, Chor­wei­ler, Lind­wei­ler, Süd­stadt), Pul­heim (Rhein-Erft-Kreis) sowie Trois­dorf (Rhein-Sieg-Kreis). Gegen fünf Mit­glie­der einer sich aus Deut­schen, Tür­ken, Polen, Kroa­ten und Staa­ten­lo­sen rekru­tie­ren­den Ein­bre­cher­ban­de hat­ten die Fahn­der bereits Unter­su­chungs­haft­be­feh­le erwirkt.

Bei den Zugriffs­maß­nah­men ab 07:00 Uhr nah­men die Ermitt­ler die Beschul­dig­ten fest und stell­ten umfang­rei­ches Beweis­ma­te­ri­al, Die­bes­gut, Betäu­bungs­mit­tel und Mobil­te­le­fo­ne sicher. Seit Anfang Janu­ar 2021 hat­te die EG nach Zeu­gen­hin­wei­sen und Spu­ren­aus­wer­tung ver­deckt gegen die über­ört­lich agie­ren­de, ins­ge­samt acht­köp­fi­ge Ein­bre­cher­ban­de im Alter zwi­schen 37–47 Jah­ren ermit­telt. Die Ermitt­lun­gen dau­ern an.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.