Köln: Kripo Köln zerschlägt multinationale Einbrecherbande

Wohnhaus - Licht - Bäume - Fenster - Gardinen - WohnungenFoto: Sicht auf Wohnungen mit eingeschaltetem Licht, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Kölner Polizeikräfte einer Ermittlungsgruppe haben sieben richterliche Durchsuchungsbeschlüsse in Wohn- und Geschäftsräumen vollstreckt.

Unterwegs waren sie in Köln (Ehrenfeld, Chorweiler, Lindweiler, Südstadt), Pulheim (Rhein-Erft-Kreis) sowie Troisdorf (Rhein-Sieg-Kreis). Gegen fünf Mitglieder einer sich aus Deutschen, Türken, Polen, Kroaten und Staatenlosen rekrutierenden Einbrecherbande hatten die Fahnder bereits Untersuchungshaftbefehle erwirkt.

Bei den Zugriffsmaßnahmen ab 07:00 Uhr nahmen die Ermittler die Beschuldigten fest und stellten umfangreiches Beweismaterial, Diebesgut, Betäubungsmittel und Mobiltelefone sicher. Seit Anfang Januar 2021 hatte die EG nach Zeugenhinweisen und Spurenauswertung verdeckt gegen die überörtlich agierende, insgesamt achtköpfige Einbrecherbande im Alter zwischen 37-47 Jahren ermittelt. Die Ermittlungen dauern an.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.