Köln: Ladendiebe arbeiteten mit Störsender und klauten Waren

Schildergasse - Richtung Neumarkt - Köln-Innenstadt/AltstadtFoto: Schildergasse in Blickrichtung Neumarkt (Köln-Innenstadt/Altstadt)

Mit einem Störsender haben Diebe mehrere Waren geklaut und verhinderten so, dass der Alarm ausgelöst wurde. Die Täter wurden daraufhin geschnappt und hatten mehrere Haftbefehle.

Sie waren in Warenhäusern in der City und in Weiden unterwegs und machten sich vermutlich in mindestens sieben Fällen die Taschen voll. Aufmerksame Ladendetektive haben am Donnerstagabend ein Diebes-Pärchen in der Innenstadt auf frischer Tat geschnappt. Wie sich herausstellte, lagen gegen den Mann bereits drei Haftbefehle vor.


In dem aktuellen Fall beobachtete einer der Detektive das Duo, als es in einem Kaufhaus einen Elektrorasierer im Wert von knapp 200 Euro einsteckte. Das Gerät war gegen Diebstahl speziell gesichert. Mit einem Störsender, den die Frau in einer zuvor gestohlenen Tasche hatte, verließ das Paar das Geschäft, ohne den Alarm auszulösen. Auf der Breite Straße sprachen drei Mitarbeiter des Sicherheitspersonals der Kaufhauskette die Diebe an und hielten sie bis zum Eintreffen der Polizei fest.

Der Ausweis, den der Verdächtige den Beamten vorlegte, war eine Totalfälschung. Auf der Wache stellte sich nach der erkennungsdienstlichen Behandlung heraus, dass das Pärchen keinen festen Wohnsitz hat. Derzeit überprüfen die Ermittler anhand von Videoaufnahmen unterschiedlicher Geschäfte, ob die Festgenommenen für weitere Taten in Frage kommen


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.