Köln: Mäd­chen-Duo ver­sucht Hand­ta­schen­raub in Stadtbahn

Reisende - Fahrgäste - Bahnsteig - Straßenbahn - BerlinFoto: Fahrgäste am Bahnsteig einer U-Bahn (Berlin), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Zwei jun­ge Mäd­chen sol­len ver­sucht haben, in einer Stadt­bahn der Linie 16 die neben ihr lie­gen­de Tasche einer Köl­ne­rin zu stehlen.

Als die 27-Jäh­ri­ge ihre Tasche fest­hielt, soll die als „cir­ca 1,54 Meter groß, schlank und blond” beschrie­be­ne Haupt­tä­te­rin der Geschä­dig­ten mit der Faust ins Gesicht geschla­gen haben. Die Unbe­kann­te sei mit einem dunk­len Pull­over, bei­ger Hose und Adi­das-Schu­hen beklei­det gewe­sen, teil­te die Köl­ne­rin spä­ter Poli­zis­ten mit. Die Angrei­fe­rin habe zudem ein dün­nes Arm­band mit einem Unend­lich­keits­zei­chen am rech­ten Arm getragen.

Ohne Beu­te sei die Aggres­so­rin zusam­men mit ihrer „dun­kel­li­la-schwarz­haa­ri­gen” Beglei­te­rin an der Hal­te­stel­le Schön­hau­ser Stra­ße aus der Bahn geflüch­tet. Die Kom­pli­zin habe einen dunk­len Pull­over, blaue Jeans und eben­falls Adi­das-Schu­he getra­gen. Laut Anga­ben der Köl­ne­rin war das Duo am Ubier­ring ein‑, und gegen 05:37 Uhr an der Schön­hau­ser Stra­ße wie­der ausgestiegen.

Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 bit­tet Zeu­gen drin­gend um Hin­wei­se unter Tel.-Nr. 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.