Köln: Mann erlei­det bei Angriff schwe­re Gesichtsverletzungen

Krankenhaus - Flur - Stühle - Wände - Gebäude - KrankenhausflurFoto: Sicht auf ein Krankenhausflur, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Poli­zei sucht Zeu­gen eines Angriffs auf einen 27 Jah­re alten Mann auf der Deutz-Mül­hei­mer-Stra­ße in Köln-Mülheim.

Der Geschä­dig­te erlitt bei der Atta­cke schwe­re Gesichts­ver­let­zun­gen. Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen woll­te der 27-Jäh­ri­ge gegen 06:40 Uhr in sei­nen Wagen ein­stei­gen, als ein Unbe­kann­ter sich von hin­ten näher­te und ihm ver­mut­lich mit einem Gegen­stand mehr­mals mit­ten ins Gesicht schlug. Unmit­tel­bar danach flüch­te­te der Angrei­fer. Pas­san­ten hör­ten Hil­fe­ru­fe und küm­mer­ten sich um den Mann, bis Ein­satz- und Ret­tungs­kräf­te ein­tra­fen. Der Angrei­fer soll eine kräf­ti­ge Sta­tur haben und zum Tat­zeit­punkt eine schwar­ze Müt­ze und eine schwar­ze Mas­ke getra­gen haben.

Die Poli­zei fragt: Wer hat den Über­fall auf der Deutz-Mül­hei­mer-Stra­ße (in Höhe Haus­num­mer 176) gese­hen? Wer kann Anga­ben zum Angrei­fer und des­sen Flucht­rich­tung machen? Zeu­gen, die Hin­wei­se geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich tele­fo­nisch unter 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de bei den Ermitt­lern des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 55 zu melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.