Köln: Mer­ce­des-Fah­rer über­sieht E‑S­coo­ter-Fah­rer und erfasst ihn

Kennedy Ufer - RTL interactive - Rhein - Köln-DeutzFoto: Sicht auf den Kennedy Ufer und RTL interactive am Rhein (Köln-Deutz)

Ein Mer­ce­des-Fah­rer hat einen E‑S­coo­ter-Fah­rer über­se­hen und erfass­te ihn dar­auf­hin. Der E‑S­coo­ter-Fah­rer rutsch­te in ein gepark­tes Auto und muss­te ins Kran­ken­haus gebracht werden.

Am Ken­ne­dy Ufer in Deutz ist in der Nacht zu Sams­tag ein E‑S­coo­ter-Fah­rer bei einem Ver­kehrs­un­fall schwer ver­letzt worden.

Ein 41-jäh­ri­ger Mer­ce­des-Fah­rer fuhr nach Anga­ben meh­re­rer Zeu­gen mit auf­heu­len­dem Motor, stark beschleu­ni­gend und augen­schein­lich mit über­höh­ter Geschwin­dig­keit vom Tanz­brun­nen kom­mend durch die lang­ge­zo­ge­ne Links­kur­ve auf das Ken­ne­dy-Ufer. Der 21-jäh­ri­ge E‑S­coo­ter-Fah­rer über­quer­te zu die­sem Zeit­punkt das Ken­ne­dy-Ufer in Höhe des Mes­se­turms. Durch sei­ne offen­sicht­lich unan­ge­pass­te Fahr­wei­se sah der Mer­ce­des-Fah­rer den E‑Scooter zu spät. Trotz Voll­brem­sung und Aus­weich­ma­nö­ver erfass­te er den E‑S­coo­ter-Fah­rer und rutsch­te in ein gepark­tes Auto. Der 21-jäh­ri­ge stürz­te. Die Feu­er­wehr brach­te ihn mit einem Ret­tungs­wa­gen in ein Krankenhaus.

Poli­zei und Staats­an­walt­schaft Köln prü­fen nun, ob Ursa­che des Ver­kehrs­un­falls mög­li­cher­wei­se auch ein ver­bo­te­nes Kraft­fahr­zeug­ren­nen (Allein­ren­nen) gewe­sen sein könn­te und stell­ten die Fahr­zeu­ge sicher.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.