Köln: Muse­en der Stadt öff­nen wie­der für Publikum

Museum Schnütgen - Kunst des Mittelalters - Köln-AltstadtFoto: Haupteingang des Museums Schnütgens (Köln-Altstadt), Urheber: Museum Schnütgen/Stadt Köln

Soll­te der Inzi­denz­wert wei­ter­hin unter dem Grenz­wert 100 lie­gen, kön­nen ab Mon­tag die städ­ti­schen Muse­en wie­der für Publi­kum öffnen.

Zunächst am Mon­tag das Römisch-Ger­ma­ni­sche Muse­um und ab Diens­tag die wei­te­ren Muse­en der Stadt Köln. Ab Mon­tag kön­nen dann auch Tickets für die Andy-War­hol-Aus­stel­lung im Muse­um Lud­wig und die Signac-Aus­stel­lung im Wall­raf-Rich­artz-Muse­um erwor­ben wer­den. Ver­an­stal­tun­gen wie zum Bei­spiel Füh­run­gen oder Kur­se in den Muse­en fin­den bis ein­schließ­lich 15. Juni 2021 nicht statt.

Der Besuch der Muse­en ist aus­schließ­lich nach Vor­anmel­dung für ein bestimm­tes Zeit­fens­ter mög­lich. Es gel­ten die aktu­el­len Abstands- und Hygie­ne­re­geln. Eine Test­pflicht für den Muse­ums­be­such besteht nicht mehr. Zusätz­lich wer­den in den Muse­en die Kon­takt­da­ten der Besucher*innen erfasst, um die Nach­ver­fol­gung zu gewährleisten.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.