Köln: Mut­maß­lich alko­ho­li­sier­ter Maz­da-Fah­rer kol­li­diert mit Baum

Baustelle - Absicherung - Planke - Straße - AutobahnFoto: Sicht auf Baustellenabsicherungen auf einer Autobahn, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Ein mut­maß­lich alko­ho­li­sier­ter 56 Jah­re alter Maz­da-Fah­rer ist bei einem Allein­un­fall im Stadt­teil Hum­bold-Grem­berg leicht ver­letzt worden.

Nach ers­ten Ermitt­lun­gen soll der Köl­ner auf sei­ner Fahrt in Rich­tung Seve­r­ins­brü­cke gegen 2 Uhr auf dem Deut­zer Ring von der regen­nas­sen Fahr­bahn nach links abge­kom­men, mit einem Baum im Grün­strei­fen kol­li­diert und dann zurück auf die Fahr­bahn geschleu­dert wor­den sein. Da ein Atem­al­ko­hol­test einen Wert von etwa 2 Pro­mil­le ergab, ent­nahm ein Arzt ihm auf der Wache eine Blut­pro­be. Poli­zis­ten lie­ßen den nicht mehr fahr­be­rei­ten Maz­da abschleppen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.