Köln: Nächt­li­cher Kiosk-Über­fall durch bewaff­ne­tes Räuberduo

Kiosk Braunsfeld - Aachener Straße - Köln-BraunsfeldKöln: "Kiosk Braunsfeld" auf der Aachener Straße (Köln-Braunsfeld)

In der Nacht auf Mitt­woch sol­len zwei 20–25-Jährige ein Büd­chen an der Zül­pi­cher Stra­ße in Köln Neu­stadt-Süd beraubt haben.

Gegen 00:50 Uhr habe das Duo den Laden­raum betre­ten, gab der Ange­stell­te spä­ter gegen­über alar­mier­ten Poli­zis­ten an. Der cir­ca 1,85 Meter gro­ße und schlan­ke Haupt­tä­ter habe eine Pis­to­le auf ihn gerich­tet und mit sla­wi­schem Akzent die Her­aus­ga­be der Kas­se gefor­dert. Sein etwas kräf­ti­ge­rer, cir­ca 1,75–1,79 Meter gro­ßer Kom­pli­ze habe sich nahe der Ein­gangs­tür postiert.

Mit der erbeu­te­ten Geld­kas­set­te flüch­te­ten die Unbe­kann­ten laut Anga­ben eines Zeu­gen, der ihnen kurz­zei­tig hin­ter­her­lief, über die Roon­stra­ße in Rich­tung Bar­ba­ros­sa­platz. Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 bit­tet wei­te­re Zeu­gen drin­gend um Hin­wei­se unter Tel.-Nr. 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.