Köln: Neu­bau einer Grund­schu­le in Kalk gestar­tet worden

Schulflur - Stühle - Schule - Treppen - TürFoto: Sicht auf Stühle in einem Flur einer Schule, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Gebäu­de­wirt­schaft der Stadt Köln errich­tet in Köln-Kalk auf einem ehe­ma­li­gen Betriebs­ge­län­de eine drei­zü­gi­ge Grund­schu­le mit Turnhalle.

Der Neu­bau, der bis Ende 2022 erstellt sein soll, bie­tet dann Raum für rund 300 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der bis­he­ri­gen Katho­li­schen Grund­schu­le Kapi­tel­stra­ße. Um Platz für Schul­neu­bau, Turn­hal­le und Schul­hof zu schaf­fen, müs­sen das vor­han­de­ne Gebäu­de und wei­te­re Auf­bau­ten abge­bro­chen wer­den. Nach sorg­fäl­ti­ger Abwä­gung von Neu­pla­nung und Erhalt ist es zudem unum­gäng­lich, 21 Laub- und drei Nadel­bäu­me auf dem Grund­stück zu fäl­len. Neun der Bäu­me sind in einem schwer geschä­dig­ten Zustand, so dass sie allein aus Grün­den man­geln­der Stand­si­cher­heit ent­fernt wer­den müs­sen. Die hoch­ge­wach­se­ne Baum­grup­pe an der Grund­stücks­ecke Vietorstraße/Wipperfürther Stra­ße bleibt erhal­ten. Im Rah­men der Neu­ge­stal­tung des Schul­ge­län­des wer­den ent­spre­chen­de Neu­pflan­zun­gen vorgenommen.

Die vor­be­rei­ten­den Arbei­ten star­ten am 11. Janu­ar 2021 zunächst im Innern der Gebäu­de. Die­se Arbei­ten wer­den drei bis vier Wochen in Anspruch neh­men, danach star­tet der Außen­ab­bruch. Ins­ge­samt sind für den Abbruch und die Baum­fäl­lun­gen etwa 12 Wochen geplant. Die Gebäu­de­wirt­schaft geht davon aus, dass alle Vor­be­rei­tungs­maß­nah­men für den Schul­neu­bau bis Ende März 2021 voll­stän­dig abge­schlos­sen sein werden.

Die beauf­trag­ten Fir­men sind mon­tags bis frei­tags zwi­schen 07:00 Uhr und 18:00 Uhr tätig. Nur in Aus­nah­me­fäl­len fin­den Tätig­kei­ten auch an Sams­ta­gen statt. Wäh­rend der Abbruch­ar­bei­ten ist mit Lärm und Staub­ent­wick­lung zu rech­nen. Die umlie­gen­den Stra­ßen und Wege sind frei pas­sier­bar, öffent­li­che Park­plät­ze kön­nen wei­ter­hin genutzt werden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.