Köln: Neue KVB-Haltestelle Görlinger-Zentrum wird ab heute bedient

KVB-Haltestelle Görlinger-ZentrumFoto: Görlinger-Zentrum (KVB-Haltestelle)

Die Kölner Verkehrs-Betriebe AG nimmt ab sofort die neue Haltestelle Görlinger-Zentrum in Köln-Bocklemünd in Betrieb. Die Straßenbahnlinie bedient die Haltestelle ab 04:31 Uhr in der Früh.

Hinter der bisherigen Endhaltestelle der Straßenbahnlinie 3 der Kölner Verkehrs-Betriebe AG am Ollenhauerring biegt die Bahn nach etwa 350 Metern ab und endet zwischen der Grundschule und Wohnhäusern am Schumacherring.


Bereits schon am vergangenen Samstag wurde die neue Haltestelle von der KVB, der Presse und Einwohnern eingeweiht. Nach einer kurzen Fahrt eröffnete Verkehrsdezernentin Andrea Blome und KVB-Vorstandsvorsitzender Jürgen Fenske die neue Haltestelle symbolisch.

Nach etwa zwanzig Monaten Bauzeit und rund zwölf Millionen Euro ist die neue Haltestelle innerhalb des geplanten Zeitraumes fertiggestellt worden. Ungefähr zwei Drittel der Kosten übernimmt das Land Nordrhein-Westfalen.


Dank der neuen Haltestelle werden die rund 5.800 Bewohner in Bocklemünd besser an den öffentlichen Verkehrsmitteln angeschlossen. Die Bahn fährt über Ehrenfeld, Friesenplatz, Neumark, Deutz Bahnhof, Buchforst, Buchheim, Holweide und Dellbrück nach Thielenbruch.