Köln: Oberbürgermeisterin Reker lädt zum Stadtgespräch in Kalk ein

Bürgerhaus Kalk - Kalk-Mülheimer-Straße - Köln-KalkFoto: Sicht auf das Bürgerhaus Kalk auf der Mülheimer-Straße (Köln-Kalk)

Henriette Reker besucht im Rahmen der Stadtgespräche den Bezirk Kalk. Am 20. November ab 18:30 Uhr findet das nächste Stadtgespräch der dritten Staffel im Bürgerhaus Kalk statt.

Die Dialogreihe steht unter dem Motto “Ihr Bezirk – Ihre Themen”. Denn es werden die “Zukunftsthemen” aufgegriffen, die im Rahmen der zweiten Reihe der Stadtgespräche (“Kölner Perspektiven 2030”) durch die Teilnehmenden und für den jeweiligen Bezirk gewählt worden waren. In Kalk werden deshalb insbesondere die Themen Wohnen, Bildung, Arbeit und Sicherheit sowie Mobilität diskutiert.

Anzeige

Im Rahmen einer ersten “Thematischen Runde” möchte die Oberbürgermeisterin so erfahren: Bei welchen Themen ist die Stadt auf dem richtigen Weg? Wo gibt es noch Nachholbedarf? Und wie stehen die Bewohnerinnen und Bewohner ihres Bezirks heute zu den Zukunftsthemen aus dem vergangenen Jahr? Im Zuge der Diskussion der “Zukunftsthemen” werden ebenfalls Vertreterinnen und Vertreter der jeweiligen Ämter für Anregungen und Fragen zur Verfügung stehen. In der anschließenden “Offenen Runde” möchte Oberbürgermeisterin Reker mit den Bürgerinnen und Bürgern über weitere Anliegen, Erfahrungen und Themen im Bezirk ins Gespräch kommen. Denn wenn die Bezirke sich entwickeln, entwickelt sich Köln – und das geht nur im Dialog mit allen Akteurinnen und Akteuren.

Die Anregungen werden schriftlich festgehalten. Das Bürgerbüro der Stadt Köln ist auch in diesem Jahr mit einem Stand vertreten. Hier können Fragen und Anregungen zusätzlich in schriftlicher Form abgegeben werden. Im Anschluss an das Stadtgespräch werden sämtliche Eingaben gesichtet, sorgfältig und unter Einbindung der beteiligten Ämter geprüft und individuell beantwortet.

Der Veranstaltungsort, einschließlich Toiletten, ist barrierefrei zugänglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Sollten an diesem Abend mehr Interessierte kommen, als im Bürgerhaus Kalk Platz finden, werden Spätankommende gebeten, auf einen Termin in einem der anderen Stadtbezirke auszuweichen.   Die Reihe der Stadtgespräche wird in 2020 fortgesetzt.

Anzeige
Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.