Köln: Öffentliche Reinigungsaktion am Rhein am kommenden Montag

Rheinaue Worringen-Langel - Blickrichtung Monheim - Köln-WorringenFoto: Rheinaue Worringen-Langel mit Blickrichtung Monheim (Köln-Worringen)

Am kommenden Montag findet eine öffentliche Reinigungsaktion am Rhein statt. Beteiligen können sich alle Interessierte, die Plastikmüll und weiteres am Rhein aufsammeln möchten.

Das “Clean River Project” macht im Rahmen seiner Tour am Montag, den 12. August 2019 ab 13:00 Uhr (689 Cologne Beachclub, Rheinparkweg 1, Köln-Deutz) Station. Die Stadt Köln unterstützt die Veranstaltung im Zuge der Aktion “Kölle putzmunter”. Umwelt- und Sozialdezernent Dr. Harald Rau wird zur Eröffnung der Veranstaltung ein Grußwort sprechen und anschließend mitsammeln. Alle Kölnerinnen und Kölner sind ebenfalls aufgerufen, sich an der Müllsammelaktion zu beteiligen und das Rheinufer und den Rheinpark von Plastikmüll und anderem Unrat zu befreien. Damit dieser Müll nicht mit dem Fluss ins Meer fließt, kann jeder mit anpacken. Gesammelt wird im Uferbereich. Erfahrene Paddler mit eigenem Boot können auch auf dem Wasser aktiv werden.


Die AWB Köln GmbH unterstützt die Veranstaltung mit einer kostenfreien Ausgabe von Handschuhen und Müllbeuteln für alle Helfenden, bis hin zur Abfuhr des gesammelten Mülls. Ab 10. August 2019 paddelt Stephan Horch, der Initiator des “Clean River Projects”, im Kajak von Koblenz nach Berlin, um auf die Plastikmüllverschmutzung der Gewässer aufmerksam zu machen. Rund 750 Kilometer liegen vor ihm und seinem Team. Doch er wird die Strecke nicht alleine bewältigen. Das “Clean River Project” möchte ein Zeichen setzen und ruft deshalb bundesweit zum Mitmachen auf.


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.