Köln: Öffent­lich­keits­fahn­dung nach Raub auf der Hohenzollernbrücke

Kölner Dom - Rhein - Hohenzollernbrücke - Banner - Danke an alle Helfer - März 2020 - Bundespolizei - KölnFoto: "Danke an alle Helfer"-Banner unter der Hohenzollernbrücke, Urheber: Polizei Köln

Nach einem Raub­über­fall auf einen Köln-Besu­cher sucht die Poli­zei nach zwei Ver­däch­ti­gen und wei­te­ren Zeu­gen der Tat.

Durch den Angriff ver­lor der 31-jäh­ri­ge Duis­bur­ger einen Schnei­de­zahn und erlitt diver­se Prel­lun­gen und Schürf­wun­den. Die Gesuch­ten flüch­te­ten mit der Geld­bör­se des Geschä­dig­ten über die Brü­cke in Rich­tung Dom. Einer der Angrei­fer soll etwa 1,80 Meter groß sein und eine blaue Jeans, einen schwar­zen Pull­over mit wei­ßem Auf­druck, schwar­ze Schu­he und eine auf­fäl­li­ge wei­ße Wes­te mit einem Buch­sta­ben­mus­ter getra­gen haben. Der Gesuch­te hat kur­ze, dunk­le und an den Sei­ten rasier­te Haa­re und einen Ober­lip­pen- und Kinnbart.

Der mut­maß­li­che Kom­pli­ze trug eine dunk­le Guc­ci-Jacke mit brei­ten wei­ßen Strei­fen längs den Ärmeln und dem Guc­ci-Logo auf der lin­ken Brust, eben­falls blaue Jeans, dunk­le Turn­schu­he mit wei­ßer Soh­le und eine blaue Umhän­ge­ta­sche. Er hat­te die locki­gen, lan­gen Haa­re zum Zopf gebun­den und trug einen schma­len Ober­lip­pen­bart. Fotos der Tat­ver­däch­ti­gen sind unter fol­gen­dem Link abruf­bar: https://polizei.nrw/fahndung/74209.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.