Köln: Per Haft­be­fehl gesuch­ter Mann wur­de von der Poli­zei festgenommen

Köln-Zündorf - Endstation - KVB-Linie 7 Foto: Endstation Köln-Zündorf (Straßenbahnlinie 7), Urheber: G. Friedrich (CC BY-SA 3.0)

In sei­ner Frei­zeit beob­ach­te­te ein Kri­mi­nal­be­am­te ein ver­däch­ti­ger Mann, sie er das Inter­es­se an frem­den Autos hat. Die hin­zu­ge­ru­fe­nen Poli­zis­ten nah­men den Mann anschlie­ßend fest.

In der Nacht zu Frei­tag (12. Okto­ber 2018) hat die Poli­zei Köln in Zün­dorf einen bereits in ande­rer Sache mit Haft­be­fehl gesuch­ten Mann (31) fest­ge­nom­men. Die Beam­ten stell­ten bei dem Mann neben Amphet­amin einen gestoh­le­nen Aus­weis, meh­re­re ent­wen­de­te Bank­kar­ten sowie Auf­bruchs­werk­zeu­ge und Hand­schu­he sicher.

Der ent­schei­den­de Hin­weis auf den Ver­däch­ti­gen kam um 03:30 Uhr von einem Kri­mi­nal­be­am­ten, dem in sei­ner Frei­zeit das offen­kun­di­ge Inter­es­se des 31-Jäh­ri­gen für auf der Haupt­stra­ße gepark­te Autos auf­ge­fal­len war.

Nach ers­ten Ermitt­lun­gen stammt der Aus­weis aus einem Dieb­stahl in Wes­se­ling. Eine der Bank­kar­ten hat die Poli­zei Bay­ern nach einem dort ange­zeig­ten Dieb­stahl zur Fahn­dung aus­ge­schrie­ben. Eine wei­te­re Bank­kar­te stammt aus einem Taschen­dieb­stahl in einem Club in Köln-Ehren­feld. Die drit­te Kar­te hat ein bis­lang Unbe­kann­ter bei einem Dieb­stahl in den Köln Arca­den im Orts­teil Kalk erbeutet.

Ob der 31-Jäh­ri­ge die­se Dieb­stäh­le began­gen hat bleibt zu klä­ren, da er sich zu den Vor­wür­fen nicht äußert. Er wird wegen des offe­nen Haft­be­fehls heu­te in die JVA Köln-Ossen­dorf überführt.