Köln: Petrus­kir­che in Mer­heim von Ein­bre­chern aus­ge­raubt worden

Evangelisches Pfarramt Petruskirche - Kieskaulerweg - Köln-MerheimFoto: Sicht auf das Evangelisches Pfarramt Petruskirche (Köln-Merheim)

Die Petrus­kir­che in Mül­heim wur­de von Ein­bre­chern in der Nacht zu Diens­tag aus­ge­raubt. Es wur­de ein ein­ge­mau­er­ter Tre­sor sowie sakra­le Gegen­stän­de aus der Kir­che entwendet.

In der Nacht zu Diens­tag haben Ein­bre­cher einen ein­ge­mau­er­ten Stand­tre­sor und meh­re­re sakra­le Gegen­stän­de aus der evan­ge­li­sche Petrus­kir­che in Köln-Mer­heim gestoh­len. Die Gesuch­ten nutz­ten für den Abtrans­port des Die­bes­guts mut­maß­lich einen gro­ßen Roll­wa­gen, den sie unter einem lebens­gro­ßen Stof­fe­sel aus der Kir­che ent­wen­det hat­ten. Die Poli­zei Köln sucht Zeugen.

Eine Mit­ar­bei­te­rin der Kir­chen­ge­mein­de alar­mier­te am Diens­tag­mor­gen die Poli­zei, nach­dem sie ein auf­ge­he­bel­tes Kel­ler­fens­ter und meh­re­re stark beschä­dig­te Türen bemerkt hat­te. Zudem lag der gro­ße Stof­fe­sel im Ein­gangs­be­reich der Kir­che. Schrän­ke in der Sakris­tei lagen teil­wei­se zer­legt neben diver­sen Mau­er­tei­len auf dem Boden.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei Köln bit­tet Zeu­gen, die zwi­schen Mon­tag­abend 17:30 Uhr und Diens­tag­mor­gen 08:30 Uhr etwas Ver­däch­ti­ges im Umfeld der Kir­che beob­ach­tet haben, sich mit Hin­wei­sen unter der Tele­fon­num­mer 0221/229–0 oder per E‑Mail [email protected] an das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 71 zu wenden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.