Köln: Polizei-bekannter Mann in Deutz am Messe-Kreisel festgenommen

koelnmesse - Eingang/Ausgang NordFoto: koelnmesse (Messe Nord)

Bei einer Personenkontrolle am Messe-Kreisel in Köln-Deutz ist ein Mann mit Heroin ins Raster gefallen. Außerdem wurde der Kölner zuvor schon von der Polizei per Haftbefehl gesucht.

In Köln-Deutz haben Polizisten bei der Kontrolle eines bereits polizeibekannten Mannes (27) am Samstagnachmittag (22. September 2018) in dessen Kleidung rund fünf Gramm Heroin gefunden. Zudem stellten die Beamten fest, dass der nunmehr Beschuldigte schon per Haftbefehl gesucht wurde.


Gegen 16:15 Uhr bemerkten die Beamten den Mann in der Nähe des Messekreisels. Die Polizisten kontrollierten den Fußgänger und fanden in seiner Kleidung eine nicht mehr geringfügige Menge Drogen. Den Stoff beschlagnahmten die Ordnungshüter.

Die Einsatzkräfte nahmen den Mann fest und brachten ihn ins Polizeipräsidium. Er konnte keinen festen Wohnsitz nachweisen.


Derzeit prüfen Kriminalbeamte, ob er wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz noch heute dem Haftrichter vorgeführt wird. Die Ermittlungen dauern an.