Köln: Polizei sucht Zeugen nach Überfall auf Handyladen in Lindenthal

Polizei - Polizisten - Polizistin - Personen - Karneval - Ausrüstung - Waffen - UniformenFoto: Polizisten im Karneval, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Zwei bislang unbekannte, als „Südländer“ beschriebene Raubtäter haben bereits Mitte Oktober 2019 einen Mobiltelefon-Laden in Köln-Lindenthal überfallen.

Unter Drohung mit einem dem Angestellten vorgezeigten Messer erzwangen die etwa 18-21-Jährigen die Herausgabe zweier hochpreisiger Smartphones. Die Kripo Köln fahndet nun mit Fotos aus einer Überwachungskamera nach den Flüchtigen.

An jenem Donnerstag (17. Oktober 2019) betraten die Tatverdächtigen gegen 14:10 Uhr die Filiale an der Dürener Straße und verwickelten den späteren Geschädigten zunächst in ein Verkaufsgespräch. Mit südländischem Akzent bedrohte der circa 1,75 Meter große und korpulente, eine schwarze Kappe, dunkle Lederjacke und schwarze Jeans tragende Messerträger den 19-Jährigen.

Mit seiner Beute flüchtete der Mann in Begleitung seines etwa 1,70 Meter großen, schlanken, ein gelbes Sweatshirt mit Rollkragen und ebenfalls schwarze Jeans tragenden Komplizen aus dem Verkaufsraum. Der Mittäter hatte braune, gelockte Haare mit blonden Strähnen. Das Duo rannte vom Tatort in Richtung stadtauswärts davon.

Das Kriminalkommissariat 14 ermittelt wegen des Verdachts der schweren räuberischen Erpressung gegen das Duo und bittet Zeugen dringend um Hinweise unter Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de. Die Fotos sind hier einsehbar: POL-K: 200219-5-K Täterduo beraubt Handy-Shop – Fahndungsfotos.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.