Köln: Rad­fah­rer ohne Licht ent­puppt sich als poli­zei­be­kann­ter Dieb

Festnahme - Handschellen - PolizeiFoto: Festnahme mit Handschellen, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In der Nacht zu Frei­tag hat ein Strei­fen­team einen poli­zei­be­kann­ten Dieb in Köln-Brück festgenommen.

Der 24-Jäh­ri­ge war den Beam­ten gegen 23:45 Uhr auf der Hoven­stra­ße auf einem unbe­leuch­te­ten Fahr­rad auf­ge­fal­len. Bei der Kon­trol­le stell­ten die Poli­zis­ten zwei EC-Kar­ten und zwei Schlüs­sel­bun­de sicher. Nach aktu­el­lem Stand der Ermitt­lun­gen sind die­se Din­ge Dieb­stäh­len aus Kraft­fahr­zeu­gen zuzu­ord­nen. Er steht zudem im Ver­dacht, drei Mal ver­sucht zu haben mit den gestoh­le­nen Bank­kar­ten zu bezahlen.

Die Kri­mi­nal­po­li­zei prüft außer­dem, ob der 24-Jäh­ri­ge eine hoch­wer­ti­ge Dau­nen­ja­cke sowie eine Sport­ta­sche, die er bei sich hat­te, eben­falls gestoh­len hat. Der jun­ge Mann, der bereits mehr­fach wegen Eigen­tums­de­lik­ten in Erschei­nung getre­ten ist, wird heu­te dem Haft­rich­ter vorgeführt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.