Köln: Renn­rad­fah­re­rin bei Doo­ring-Unfall in Kalk verletzt

Fahrrad - Ständer - Köln-Hauptbahnhof - Breslauer Platz - Köln-InnenstadtFoto: Sicht auf Fahrräder am Breslauer Platz nähe Köln Hauptbahnhof (Köln-Innenstadt)

Am Sams­tag­mit­tag ist eine 24 Jah­re alte Renn­rad­fah­re­rin im Stadt­teil Kalk bei einem soge­nann­ten Doo­ring-Unfall leicht ver­letzt worden.

Nach ers­ten Ermitt­lun­gen war die Köl­ne­rin gegen 12:00 Uhr auf dem Rad­weg der Kalk-Mül­hei­mer-Stra­ße in Rich­tung Buch­forst unter­wegs, als der Bei­fah­rer eines gepark­ten Audi A4 sei­ne Auto­tür in Höhe der Haus­num­mer 52 öff­ne­te und die 24-Jäh­ri­ge erfass­te. Die Rad­fah­re­rin stürz­te. Ret­tungs­kräf­te behan­del­ten die Knie- und Hüft­ver­let­zun­gen an der Unfallstelle.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.