Köln: Rol­ler­fah­rer stürzt am Habs­bur­ger­ring bei Ausweichmanöver

Rettungswagen - Sirene - Blaulicht - Feuerwehr - FuhrparkFoto: Rettungswagen mit Blaulicht der Feuerwehr im Fuhrpark

Ein 64 Jah­re alter Rol­ler­fah­rer ist am Mon­tag­nach­mit­tag auf dem Habs­bur­ger­ring in der Innen­stadt bei einem Aus­weich­ma­nö­ver gestürzt.

Nach ers­ten Ermitt­lun­gen soll ein 19-Jäh­ri­ger mit sei­nem Mer­ce­des auf der Stra­ße gewen­det und dabei dem Rol­ler­fah­rer nahe­ge­kom­men sein. Ret­tungs­kräf­te brach­ten den 64-Jäh­ri­gen mit schwe­ren Ver­let­zun­gen in eine Klinik.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.