Köln: Roll­stuhl­fah­re­rin stürzt bei Not­brem­sung in Stadtbahn

Rentner - Mann - Rollstuhl - ÖffentlichkeitFoto: Rentner in einem Rollstuhl in der Öffentlichkeit, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Bei einer Not­brem­sung einer Stadt­bahn der Linie 1 ist eine Roll­stuhl­fah­re­rin in der Bahn gestürzt und schwer ver­letzt worden.

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen soll die Fah­re­rin eines VW Beet­le gegen 18:30 Uhr in Höhe des Hotels „Stei­gen­ber­ger” bei roter Ampel nach links über die Glei­se in ein Park­haus gefah­ren sein. Zu einer Kol­li­si­on sei es nicht gekommen.

Anhand der Video­über­wa­chung des Park­hau­ses ermit­tel­ten Poli­zis­ten den Stand­ort des Autos und hin­ter­lie­ßen eine Nach­richt, wor­auf sich die jun­ge Frau meldete.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.