Köln: Schlägerei am Sonntag mit mehreren Beteiligten am Hauptbahnhof

Köln Hauptbahnhof - Bahnsteig - Kölner DomFoto: Kölner Hauptbahnhof mit Sicht auf den Kölner Dom (Köln-Innenstadt)

Am Kölner Hauptbahnhof kam es am Sonntagmorgen zu einer Schlägerei. Dabei wurden mehrere Beteiligte verletzt, allesamt waren zudem alkoholisiert. Die Ursache ist bisher noch unklar.

Am vergangenen Sonntag um 05:30 Uhr kam es im Kölner Hauptbahnhof zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten. Die Bundespolizei stellte nach kurzer Fahndung drei Tatverdächtige.

Anzeige

Am frühen Sonntagmorgen meldete ein Reisender der Bundespolizei eine Schlägerei am Rolltreppenaufgang zum Bahnsteig 10/11. Eine Streife stellte zunächst nur einen verletzten 21-Jährigen aus Bergisch Gladbach fest. Er gab an, nach einer verbalen Auseinandersetzung unvermittelt mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht und am Oberkörper angegriffen worden zu sein. Die Bundespolizei leitete eine sofortige Fahndung mit Personenbeschreibung ein.

Eine weitere Streife stellte die drei Tatverdächtigen, die ebenfalls blutverschmiert waren. Alle Beteiligten waren alkoholisiert. Videoaufzeichnungen wurden gesichert und müssen nun ausgewertet werden. Warum es zu der Auseinandersetzung kam, ist Gegenstand der Ermittlungen. Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen “Gefährlicher Körperverletzung” ein.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.