Köln: Schwere Kopfverletzungen nach Zusammenstoß zweier Radfahrer

Straße - Parkende Autos - Ampeln - Fahrrad - Bäume - AutosFoto: Sicht auf parkende Autos in einer Straße, Urheber: dts Nachrichtenagentur

In der Nacht zu Sonntag hat sich ein mutmaßlich stark alkoholisierter Radfahrer bei einem Sturz im Stadtteil Neuehrenfeld schwere Kopfverletzungen zugezogen.

Nach ersten Ermittlungen soll der 37-Jährige gegen 01:00 Uhr neben seiner Ehefrau auf dem Radweg des Parkgürtels gefahren sein als er plötzlich ins Schwanken geriet, den Lenker verriss und die Vorderräder der beiden Bikes zusammenstießen. Der Mann stürzte mit dem Kopf voran über den Lenker auf den Asphalt. Rettungskräfte brachten den schwer Verletzten in ein Krankenhaus. Seine Frau blieb glücklicherweise unverletzt.

Aufgrund der laut Atemalkoholtest deutlichen Alkoholisierung von rund 1,6 Promille ließen die alarmierten Polizisten eine Blutprobe entnehmen. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen aufgenommen.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.