Köln: Seniorenzentrum Riehl wird Sonntag als erstes geimpft

Seniorenzentrum Riehl - Sozial-Betriebe-Köln - Boltensternstraße - Köln-RiehlFoto: Seniorenzentrum Riehl der Sozial-Betriebe-Köln auf der Boltensternstraße (Köln-Riehl)

Als erste Kölnerinnen und Kölner werden am Sonntag Bewohnerinnen und Bewohner der Sozial-Betriebe-Köln geimpft.

Oberbürgermeisterin Henriette Reker und Dr. med. Frank Bergmann, Vorstandsvorsitzender der KV Nordrhein, begleiten den Impfbeginn in Köln. Für Fragen stehen auch Dr. Johannes Nießen, Leiter des Gesundheitsamtes, Dr. Jürgen Zastrow, Vorsitzender der Kreisstelle Köln der Kassenärztlichen Vereinigung, sowie Gabriele Patzke, Geschäftsführerin der Sozial-Betriebe-Köln, zur Verfügung.

Am 27. Dezember 2020 soll nach Ankündigung des Landes Nordrhein-Westfalen Impfstoff für 180 Kölnerinnen und Kölner zur Verfügung stehen. Bis Ende Dezember sollen voraussichtlich weitere rund 6.500 Impfdosen für Köln verfügbar sein.

Zunächst impfen Heimärzte und mobile Impfteams die Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen. Wann das Impfzentrum in der Koelnmesse in Betrieb genommen wird, steht derzeit noch nicht fest.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.