Köln: Sicher­ge­stell­tes Fahr­rad wird nun öffent­lich ausgeschrieben

Mountainbike - Marin - Kinderanhänger - Croozer - Sichergestellt - Polizei Köln - Köln-InnenstadtFoto: Sichergestelltes Mountainbike (Marin) samt Kinderanhänger (Croozer) der Polizei Köln, Urheber: Polizei Köln

Ein von der Poli­zei sicher­ge­stell­tes Fahr­rad wird nun öffent­lich nach dem eigent­li­chen Besit­zern aus­ge­schrie­ben. Ges­tern Nach­mit­tag wur­de das Fahr­rad in der Innen­stadt entwendet.

Am Don­ners­tag­nach­mit­tag haben zwei auf­merk­sa­me Tou­ris­ten in der Köl­ner Innen­stadt die Poli­zei auf die Spur eines mut­maß­li­chen Fahr­rad­diebs geführt. Laut Aus­sa­ge des Pär­chens soll sich der 30-Jäh­ri­ge gegen 13:20 Uhr das am Bres­lau­er Platz abge­stell­te Moun­tain­bike mehr­fach ange­se­hen und am Schloss han­tiert haben. Als er mit dem Rad weg­fuhr, wähl­ten die Zeu­gen aus Bay­ern den Not­ruf und lot­sen Poli­zis­ten zu dem Ver­däch­ti­gen in die Bran­den­bur­ger Straße.

Die Beam­ten nah­men den Mann, der bereits wegen Dieb­stahls- und Dro­gen­de­lik­ten in Erschei­nung getre­ten ist, mit zur Wache. Ob das ent­wen­de­te Rad abge­schlos­se­nen war, ist der­zeit unklar. Poli­zis­ten fan­den das unbe­schä­dig­te Zah­len­schloss am Abstell­ort. Der mut­maß­li­che Dieb schweigt zu den Vorwürfen.

Die Poli­zei sucht mit Fotos nach dem recht­mä­ßi­gen Eigen­tü­mer des grau­en Moun­tain­bikes der Mar­ke „Marin” und dem grü­nen Fahr­rad­an­hän­ger der Mar­ke „Croo­zer”. Die­ser wird gebe­ten, sich bei der EG Fahr­rad unter der Ruf­num­mer 0221 229–0 oder per E‑Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.dezu melden.

Update vom 25. Juni 2019 um 14:34 Uhr:
Nach­dem Poli­zis­ten an Fron­leich­nam Dank zwei­er auf­merk­sa­mer Zeu­gen einen Fahr­rad­dieb in der Köl­ner Innen­stadt auf fri­scher Tat erwischt hat­ten, haben sich mitt­ler­wei­le die bis dahin unbe­kann­ten Eigen­tü­mer des Rads bei der Ermitt­lungs­grup­pe Fahr­rad gemel­det. Das Köl­ner Ehe­paar hat­ten ihre gestoh­le­ne „Fami­li­en­kut­sche” auf einem von der Poli­zei Köln bei Face­book ver­öf­fent­lich­ten Fahn­dungs­fo­to erkannt. Den Dieb­stahl hat­te der Fami­li­en­va­ter bereits am Don­ners­tag bei der Bun­des­po­li­zei im Haupt­bahn­hof gemeldet.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.