Köln: Stadt ist auf stei­gen­de Infek­ti­ons­zah­len vorbereitet

Demonstration - Corona-Demo - Skeptiker - Schild - Inszenierte Pandemie - August 2020 - BerlinFoto: Demo von Corona-Skeptikern am 01.08.2020 (Berlin), Urheber: dts Nachrichtenagentur

Mit Stand am Mon­tag um 15:00 Uhr gibt es auf dem Gebiet der Stadt Köln den ins­ge­samt 5328. (Vor­tag 5.277) bestä­tig­ten Corona-Virus-Fall.

Die Inzi­denz­zahl liegt in Köln aktu­ell bei 38,8. 70 Per­so­nen befin­den sich der­zeit im Kran­ken­haus in sta­tio­nä­rer Qua­ran­tä­ne, davon 19 auf der Inten­siv­sta­ti­on. Dem Gesund­heits­amt wur­den am Wochen­en­de zwei wei­te­re ver­stor­be­ne Per­so­nen, die posi­tiv auf das Coro­na-Virus getes­tet wur­den, gemel­det. Es han­delt sich um eine 86-jäh­ri­ge und um eine 48-jäh­ri­ge Köl­ne­rin, die bei­de diver­se Vor­er­kran­kun­gen hat­ten. Bis­lang sind damit 123 Köl­ner Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, die posi­tiv auf Covid-19 getes­tet wur­den, gestor­ben. Aktu­ell sind 410 Köl­ne­rin­nen und Köl­ner am Coro­na-Virus erkrankt.

Der Kri­sen­stab hat in sei­ner Sit­zung am ver­gan­ge­nen Frei­tag beschlos­sen, dass ab einer Inzi­denz­zahl von 35 bei dem Besuch von Ver­an­stal­tun­gen im Innen­raum (Kon­zer­te, Kino, Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen) auch am Sitz­platz eine Mund-Nasen-Bede­ckung getra­gen wer­den muss.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.