Köln: Stadt schließt Lin­den­tha­ler Tier­park und Forst­bo­ta­ni­schen Garten

Junger Esel - Jungflohen -Lindentahler Tierpark - Köln-BraunsfeldFoto: Esel als Jungflohen im Lindentahler Tierpark (Köln-Braunsfeld)

Der Wet­ter­dienst hat für den Köl­ner Raum erneut eine Sturm­war­nung her­aus­ge­ge­ben. Sturm­tief „Vic­to­ria” soll am Sonn­tag bis Mon­tag spür­bar sein.

Es wer­den Wind­ge­schwin­dig­kei­ten in Böen von bis zu 90 Kilo­me­tern in der Stun­de erwar­tet. Damit erreicht das Tief zwar nicht das Sturm­po­ten­ti­al von „Sabi­ne”, den­noch ist Vor­sicht beim Auf­ent­halt im Frei­en gebo­ten. Die Forst­ver­wal­tung warnt, dass unter Umstän­den Bäu­me kip­pen oder Äste aus den Kro­nen bre­chen kön­nen. Erhöh­te Vor­sicht gilt für Sonn­tag auch auf den Auf­ent­halt auf Sportanlagen.

Die Stadt emp­fiehlt daher nach Mög­lich­keit Wald­ge­bie­te, Park­an­la­gen, Fried­hö­fe und Alle­en zu mei­den. Vor­sorg­lich wird die Forst­ver­wal­tung am Sonn­tag den Forst­bo­ta­ni­schen Gar­ten in Roden­kir­chen und den Lin­den­tha­ler Tier­park geschlos­sen hal­ten. Je nach Wet­ter­la­ge ist auch die Schlie­ßung wei­te­rer öffent­li­cher Park- und Frei­zeit­an­la­gen mög­lich. Dies gilt gege­be­nen­falls auch für die Köl­ner Sportanlagen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.