Köln: Stadt und Polizei kontrollieren gemeinsam Kioske und Gaststätten

Polizei - AbsperrungFoto: Sicht auf eine Polizeiabsperrung, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Stadt und Polizei haben am Montag in Meschenich in Rahmen einer gemeinsamen Kontrolle mehrere Kioske und Gaststätten auseinander genommen und gründlich untersucht.

Im Rahmen der gemeinsamen Kontrolle wurden in Kiosken und Gaststätten unter anderem drei illegal aufgestellte Glücksspielautomaten, einen verkehrsunsicheren Kleinwagen und vier täuschend echt aussehende Pistolen mit Schalldämpfer sichergestellt und zahlreiche Ordnungsverstöße geahndet.

Anzeige

Die bei der Aktion beteiligte Vollstreckungsabteilung der Kämmerei pfändete Autos und Bargeld im fünfstelligen Bereich wegen offener Forderungen der Stadt.

Die in unregelmäßigen Abständen stattfindenden gemeinsamen Aktionen sind Teil des “Präsenzkonzepts Kölnberg”, das auch diesmal Verstöße gegen das Gaststättengesetz (Ausschank alkoholischer Getränke ohne Konzession), das Nichtraucherschutzgesetz (Rauchen in geschlossenen Räumlichkeiten), die Kölner Stadtordnung (Verunreinigung öffentlicher Flächen) und das Jugendschutzgesetz (fehlender Aushang des Jungendschutzgesetzes) ins Visier genommen hat. Den Betreiber der in einem Hinterzimmer aufgestellten Glücksspielautomaten erwartet zudem ein Strafverfahren wegen Verdachts des verbotenen Glücksspiels.

Anzeige

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.