Köln: Stadt unter­stützt glo­ba­len Kli­ma­st­reik am kom­men­den Freitag

Fridays for future Köln - Demonstration - Hauptbahnhof - Domplatte - Köln-InnenstadtFoto: Demonstration am Hauptbahnhof im Rahmen der Fridays for future Köln-Bewegung, Urheber: Fridays For Future Köln

Am kom­men­den Frei­tag fin­det der welt­wei­te Kli­ma­st­reik statt. In Köln beginnt die Demons­tra­ti­on, an der auch die Ober­bür­ger­meis­te­rin teil­neh­men wird, um 11:00 Uhr am Hans-Böckler-Platz.

Ober­bür­ger­meis­te­rin Reker ermög­licht den Beschäf­tig­ten der Stadt Köln, sich an der Demons­tra­ti­on zu betei­li­gen: „Als größ­ter Arbeit­ge­ber in Köln tra­gen wir natür­lich eine beson­de­re Ver­ant­wor­tung. Ich wür­de mich daher freu­en, wenn sich zahl­rei­che Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen am Frei­tag an der Demons­tra­ti­on betei­li­gen und damit aktiv für mehr Kli­ma­schutz eintreten”.

Die Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter der Stadt­ver­wal­tung kön­nen unter der Beach­tung dienst­li­cher Belan­ge kurz­fris­tig Urlaub neh­men oder Über­stun­den abbau­en. Die Dienst­stel­len wur­den gebe­ten, ent­spre­chen­de Anträ­ge groß­zü­gig zu gewähren.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.