Köln: Straßenbahn stößt in Deutz gegen LKW-Fahrer und entgleist

Stadthaus DeutzFoto: Stadthaus Deutz (Köln-Deutz), Ur­he­be­rin: Elke Wetzig (CC-BY-SA 3.0)

Eine Straßenbahn der Kölner Verkehrsbetriebe AG ist mit einem LKW-Fahrer zusammengestoßen. Aufgrund des Pralls wurden Personen verletzt und die Bahn entgleiste.

Am Montagmorgen (19. November 2018) sind in Köln-Deutz bei einem Verkehrsunfall zwischen einer Stadtbahn und einem Lastwagen zwei Männer und eine Frau leicht verletzt worden. Durch die Kollision entgleiste die Stadtbahn. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.


Gegen 09:25 Uhr beabsichtigte ein Lkw-Fahrer (m 32) von der Troisdorfer Straße auf die Siegburger Straße in Richtung Poll zu fahren. Beim Abbiegen stieß er mit der querenden Stadtbahn der Linie 7 (Fahrtrichtung Poll) zusammen. Durch den Aufprall verloren zwei Fahrgäste (m 53, w 40) in der Bahn das Gleichgewicht, stürzten und zogen sich Verletzungen zu. Der Bahnfahrer erlitt einen Schock. Hinzugerufene Rettungskräfte behandelten die Verletzten und fuhren den 53-Jährigen vorsorglich in ein Krankenhaus.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten sperrten Polizisten die Siegburger Straße in beide Fahrtrichtungen. Der am Unfall beteiligte Lastwagen war erst nach einer aufwendigen Reparatur wieder fahrbereit. Spezialisten der KVB bockten die leicht beschädigte Stadtbahn hoch und setzten sie wieder auf den Schienenkörper.

Gegen 11:30 Uhr war die Unfallstelle geräumt und die eingesetzten Polizisten hoben die Sperrungen auf. Die Ermittlungen zur Unfallursache führt das Verkehrskommissariat 1.



Anmerkung zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.