Köln: Stra­ßen­bahn­fah­re­rin erfasst Fuß­gän­ge­rin an der Drehbrücke

KVB-Haltestelle - Drehbrücke - Siegburger Straße - Köln-DeutzFoto: Sicht auf die KVB-Haltestelle "Drehbrücke" auf der Siegburger Straße (Köln-Deutz)

Eine Fuß­gän­ge­rin ist bei Rot über die Glei­sen gelau­fen und wur­de dabei von einer Stra­ßen­bahn­fah­re­rin erfasst. Die Pas­san­tin erlitt dabei nur leich­te Verletzungen.

Glück im Unglück hat­te eine jun­ge Frau in der Nacht zu Sams­tag in Deutz. Die 18-Jäh­ri­ge war laut meh­re­rer Zeu­gen gegen 23:30 Uhr in Höhe der KVB-Hal­te­stel­le „Dreh­brü­cke” auf der Sieg­bur­ger Stra­ße über die Glei­se gelau­fen. Sie soll dabei eine Rot­licht zei­gen­de Fuß­gän­ger­am­pel miss­ach­tet haben.

Eine Stra­ßen­bahn­fah­re­rin war zu die­sem Zeit­punkt gera­de von der Hal­te­stel­le los­ge­fah­ren und lei­te­te sofort eine Gefah­ren­brem­sung ein. Die Bahn erfass­te die Fuß­gän­ge­rin, die dar­auf­hin stürz­te. Dabei erlitt die 18-Jäh­ri­ge nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen ledig­lich leich­te Verletzungen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.