Köln: Streit auf dem Wie­ner Platz endet mit Stichverletzung

Wiener Platz - Marktplatz - Sparkasse - Köln-MülheimFoto: Wiener Platz mit Blick auf die Sparkasse (Köln-Mülheim)

Nach einer Aus­ein­an­der­set­zung auf dem Wie­ner Platz in Köln-Mül­heim sucht die Poli­zei nach dem flüch­ti­gen Haupttäter.

Am Mon­tag­abend waren gegen 18:00 Uhr vor einer Bäcke­rei meh­re­re Män­ner in Streit gera­ten. Zeu­gen beob­ach­te­ten, wie das anfäng­li­che, laut­star­ke Wort­ge­fecht schnell in eine Schlä­ge­rei über­ging. Einer der Betei­lig­ten stach plötz­lich mit einem Mes­ser auf sei­nen Kon­tra­hen­ten ein. Der jun­ge Mann schweb­te kurz­zei­tig in Lebensgefahr.

Laut Augen­zeu­gen sol­len zwei Grup­pen in den Streit gera­ten sein, wobei eini­ge von ihnen dem Anschein nach zu schlich­ten ver­such­ten. Wäh­rend der Fahn­dung nah­men Poli­zis­ten drei Män­ner, auf die die Täter­be­schrei­bung zutraf, noch im nähe­ren Umfeld vor­läu­fig fest. Der mut­maß­li­che Haupt­tä­ter war nicht dar­un­ter. Er flüch­te­te vor Ein­tref­fen der Beam­ten in Rich­tung Stadt­gar­ten und wird wie folgt beschrieben.

Der Mann ist etwa 1,70 Meter groß, hat schwar­ze, kur­ze Haa­re und einen Drei­ta­ge­bart. Er trug zur Tat­zeit ein schwar­ze Jacke, eine schwar­ze Jeans und dunk­le Schu­he. Ins­ge­samt mach­te er einen gepfleg­ten Ein­druck und hat eine schma­le Statur.

Die Poli­zei Köln hat eine Mord­kom­mis­si­on ein­ge­rich­tet. Zur Klä­rung der Hin­ter­grün­de bit­ten die Ermitt­ler wei­te­re Zeu­gen, die Hin­wei­se zum flüch­ti­gen Tat­be­tei­lig­ten geben oder Anga­ben zum Tatgeschehen/zur Tat machen kön­nen, sich tele­fo­nisch unter 0221 229–0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.