Köln: Tat­ver­däch­ti­ger flüch­tet nach Ein­bruch in Einfamilienhaus

Polizei-Auto - Polizei - Dienstwagen - Einsatzwagen - Sirene - Blaulicht - StreifenwagenFoto: Sicht auf das Blaulicht eines Streifenwagens, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Nach dem Ein­bruch in ein Ein­fa­mi­li­en­haus sucht die Poli­zei nach einem etwa 1,80 Meter gro­ßen, schlan­ken und schwarz geklei­de­ten Mann.

Gegen 02:45 Uhr soll der Unbe­kann­te über ein geöff­ne­tes Fens­ter, mut­maß­lich mit­hil­fe einer Lei­ter, in das ers­te Ober­ge­schoss des Hau­ses gelangt sein. Dort ent­wen­de­te er eine Hand­ta­sche aus dem Schlaf­zim­mer und ent­nahm Geld aus einem Porte­mon­naie. Unge­wöhn­li­che Geräu­sche weck­ten das Ehe­paar, wel­ches sich im Schlaf­trakt ein­schloss und die Poli­zei alar­mier­te. Im Gar­ten fan­den die Beam­ten die ent­wen­de­te Hand­ta­sche. Mit dem erbeu­te­ten Bar­geld ent­kam der Ein­bre­cher unerkannt.

Zeu­gen, die eine ver­däch­ti­ge Per­son im Tat­zeit­raum gese­hen haben oder Anga­ben zum Tat­ge­sche­hen machen kön­nen, wer­den gebe­ten, sich unter 0221 / 229–0 oder per E‑Mail an [email protected] bei den Ermitt­lern des Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­ats 72 zu melden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.