Köln: Tötungsdelikt auf dem Ebertplatz zwischen Schwarzafrikanern

Ebertplatz - KVB-Haltestelle - Straßenbahn - Tunnel - Linie 15 Chorweiler - Köln-Agnesviertel/Neustadt-NordFoto: Straßenbahntunnel der KVB-Haltestelle "Ebertplatz" (Köln-Neustadt)

Am Ebertplatz ist bei einer Auseinandersetzung zwischen Schwarzafrikanern eine Person ums Leben gekommen. Der Tatverdächtiger konnte mittlerweile von der Polizei identifiziert werden.

Bei einer Auseinandersetzung zwischen Schwarzafrikanern auf dem Kölner Ebertplatz hat ein 25 Jahre alter Somali gegen 04:45 Uhr tödliche Verletzungen erlitten. Die Polizei hat zehn potentiell Tatbeteiligte in Tatortnähe festgenommen und eine 20-köpfige Mordkommission eingerichtet. Zur Stunde sichert der Erkennungsdienst Spuren am Tatort.

Der Getötete wird heute noch obduziert. Mit Blick auf die andauernden Ermittlungen, insbesondere die noch ausstehenden Vernehmungen der nicht aus Köln stammenden Festgenommenen mit Dolmetschern, wird die Polizei heute keine weiteren Aussagen zum Tatgeschehen machen.

Nachtrag vom 26.08.2019 um 12:16 Uhr:
Nach dem Tötungsdelikt zum Nachteil eines 25 Jahre alten Somali in der Nacht zu Sonntag hat die Polizei einen dringend Tatverdächtigen identifiziert. Es handelt sich um einen 25 Jahre alten Somali aus dem Raum Düren, den Polizisten unmittelbar nach der Tat an der S-Bahn-Haltestelle Hansaring festgenommen hatten.

Dem jungen Mann wird nach nunmehr vorliegenden Erkenntnissen vorgeworfen, seinem gleichaltrigen Landsmann eine Stichverletzung in den Halsbereich zugefügt zu haben, so dass der junge Mann laut Ergebnis der noch gestern durchgeführten Obduktion vor Ort verblutete. Bei dem vorausgegangenen Streit soll es um Drogen gegangen sein. Die näheren Hintergründe sind noch Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Die neun weiteren, ebenfalls nach der Tat Festgenommenen waren nach jetzigen Erkenntnissen nicht an der tödlichen Auseinandersetzung beteiligt und wurden inzwischen wieder entlassen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird der Tatverdächtige heute wegen Totschlags einem Haftrichter vorgeführt.

Werbung

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.