Köln: Unbe­kann­ter riss Senio­rin in Köln-Kalk Gold­ket­te vom Hals

Köln-Kalk - Kalker HauptstraßeFoto: Kalker Hauptstraße (Köln-Kalk), Urheber: Rolf Heinrich (CC BY-SA 3.0)

In Köln-Kalk wur­de am Mon­tag­nach­mit­tag eine Gold­ket­te gestoh­len. Der Unbe­kann­te riss die Ket­te einer Senio­rin vom Hals und flüch­te­te. Die Poli­zei Köln sucht nun nach Zeugen.

Am Mon­tag (03. Sep­tem­ber 2018) hat ein unbe­kann­ter Mann einer Senio­rin (84) im Trep­pen­haus ihres Wohn­hau­ses in Köln-Kalk Gold­ket­ten vom Hals geris­sen. Der etwa 45-Jäh­ri­ge flüch­te­te anschlie­ßend über die Kal­ker Haupt­stra­ße in unbe­kann­te Rich­tung. Die Poli­zei sucht Zeugen.

Die 84-Jäh­ri­ge war gegen 12:30 Uhr gera­de über die Trep­pen des Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses unter­wegs zu ihrer Woh­nung, als der Räu­ber ihr plötz­lich ent­ge­gen­kam und ihr im Vor­bei­ge­hen den Schmuck vom Hals riss. Die glück­li­cher­wei­se unver­letz­te Dame kann den Angrei­fer nicht beschreiben.

Die Poli­zei sucht Zeu­gen, die zur Tat­zeit auf der Kal­ker Haupt­stra­ße im Bereich der Haus­num­mern 219 bis 227 ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben und Hin­wei­se zu dem Tat­ver­däch­ti­gen geben können.

Zeu­gen wer­den gebe­ten sich unter der Tele­fon­num­mer: 0221 229–0 oder per Mail an [email protected] an das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 zu wenden.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.