Köln: Ver­däch­ti­ger nach Raub auf Super­markt flüchtig

Polizei - Uniform - PolizistFoto: Polizei, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Die Poli­zei Köln fahn­det nach einen blon­den, stäm­mi­gen Mann, der in einem Super­markt an der Wey­er­stra­ße Bar­geld aus der Kas­se geraubt haben soll.

Der mit einem blau­en Trai­nings­an­zug beklei­de­te Räu­ber hat­te laut Zeu­gen­aus­sa­gen auf­fäl­li­ge Akne im Gesicht. Nach ers­ten Ermitt­lun­gen war der Mann gegen 20.30 Uhr inner­halb weni­ger Minu­ten zwei­mal in das Geschäft gegan­gen. Beim zwei­ten Ein­kauf griff er in die geöff­ne­te Kas­se der Kas­sie­re­rin, schlug dabei ihren Arm bei­sei­te und riss sich anschlie­ßend aus dem Griff eines zur Hil­fe eilen­den Zeugen.

Hin­wei­se zu dem Gesuch­ten nimmt das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 unter der Tele­fon­num­mer 0221 / 229–0 oder per E‑Mail an [email protected] entgegen.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.