Köln: Ver­weil- und Alko­hol­kon­sum­ver­bo­te gel­ten weiterhin

Verkaufsverbot Alkohol - Corona-Maßnahmen - ALDI Süd - Neusser Landstraße - Köln-WorringenFoto: Aushang des Alkoholverkaufverbots der Stadt Köln bei ALDI Süd (Köln-Worringen)

Sofern die Inzi­denz am Sams­tag wei­ter­hin unter dem Grenz­wert von 100 bleibt, tritt die Bun­des­not­brem­se außer Kraft.

Für Köln gel­ten dann die Rege­lun­gen der Coro­na-Schutz­ver­ord­nung des Lan­des mit Locke­run­gen für Ein­zel­han­del, Kul­tur, Tou­ris­mus und Gas­tro­no­mie. Der Kri­sen­stab hat dazu ent­schie­den, wei­ter­hin an den bestehen­den Ver­weil- und Alko­hol­kon­sum­ver­bo­ten festzuhalten.

In bestimm­ten Grün­an­la­gen, an den bekann­ten Hot­spots und über­all dort, wo eine Mas­ken­pflicht besteht, ist es dem­nach wei­ter­hin ver­bo­ten, Alko­hol zu kon­su­mie­ren. Dies gilt selbst­ver­ständ­lich nicht für die Dau­er des Besuchs einer zuläs­si­gen Außengastronomie.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.