Köln: Videobe­ob­ach­tung unter­stützt Fahndung

Neue Video- und Beobachtungszentrale - Polizeiinspektion 6 - Leitstelle - Polizei KölnFoto: Neue Video- und Beobachtungszentrale der Polizeiinspektion 6, Urheber: Polizei Köln

Dank der poli­zei­li­chen Videobe­ob­ach­tung in Köln-Kalk haben Poli­zis­ten sechs Män­ner im Bereich der Rol­s­ho­ver Stra­ße gestellt.

Die Män­ner haben einem 33-Jäh­ri­gen gegen 06:30 Uhr an der Gie­ße­ner Stra­ße Geld abge­nom­men und auf ihn ein­ge­schla­gen. Einen der Tat­ver­däch­ti­ger brach­ten die Ein­satz­kräf­te anschlie­ßend zur Aus­nüch­te­rung ins Gewahr­sam. In sei­nen Taschen fan­den sie mut­maß­li­che Betäu­bungs­mit­tel, eine Crack-Pfei­fe und ein ver­bo­te­nes Messer.

Recher­chen der Video­leit­stel­le wäh­rend des Ein­sat­zes hat­ten erge­ben, dass die Grup­pe etwa 20 Minu­ten frü­her auf der Platz­flä­che Kalk-Post gestan­den hat­te. Dank der Über­ein­stim­mun­gen bei den Per­so­nen­be­schrei­bun­gen hat­ten Mit­ar­bei­ter der Leit­stel­le Bil­der an die an der Fahn­dung betei­lig­ten Strei­fen­teams geschickt.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.