Köln: Wieder Verletzte nach E-Scooter Unfällen am letzten Wochenende

E-Scooter - E-Tretroller - Weg - Frau - Autos - Wiese - Bäume - CircFoto: Eine Frau auf einem Circ E-Scooter, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Am vergangenen Wochenende gab es wieder Unfällen mit den E-Scootern. Bei einem Unfall musste eine Person stationär im Krankenhaus aufgenommen werden aufgrund der schweren Verletzung.

Bei Unfällen mit E-Scootern sind am Samstag ein Mann und eine Frau so schwer verletzt worden, dass sie stationär im Krankenhaus aufgenommen wurden. Insgesamt nahmen Polizisten am Wochenende weitere E-Scooter-Unfälle mit fünf Leichtverletzten auf.

Der 36-jährige Mann verlor nach ersten Erkenntnissen gegen 02:00 Uhr auf der Platzfläche des Bezirksrathauses an der Venloer Straße das Gleichgewicht und stürzte auf den Hinterkopf. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als zwei Promille. Im Krankenhaus entnahm ihm ein Arzt eine Blutprobe.

Am Samstagabend umfuhr eine 23-jährige Touristin gegen 21:30 Uhr mit einem Leihscooter eine Ampelanlage, überquerte die Victoriastraße und wurde dabei von dem Audi eines 28-Jahre alten Audi-Fahrers erfasst. Auch sie kam mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik.

Zusammenfassung der weiteren Verkehrsunfälle nach ersten Ermittlungen:

Samstag um 21:30 Uhr in Köln-Altstadt-Nord:
Ein 35-Jähriger verlor gegen 21:30 Uhr auf einem E-Scooter auf der „Alte Wallgasse“ die Kontrolle über das Leihgerät und stürzte. Eine Rettungswagenbesatzung behandelte seine Schulterverletzungen vor Ort.

Sonntag um 02:00 Uhr in Köln-Neustadt-Süd:
Ein 21-Jähriger fuhr gegen 02:00 Uhr mit einer jungen Frau zusammen auf dem E-Scooter. Auf der Richard-Wagner-Straße in Höhe der Hausnummer 39 verlor der Fahrer die Kontrolle über den E-Scooter. Neben leichten Verletzungen nahmen die Beamten auch den Schaden an einem geparkten VW auf.

Sonntag um 13:30 Uhr in Köln-Lindenthal:
Ein 36-Jähriger fuhr den Danteweg in Richtung stadtauswärts, drehte sich während der Fahrt nach hinten um und fuhr nahezu ungebremst in einen ihm entgegenkommenden 25-Jährigen Radfahrer. Der 25-Jährige erlitt Verletzungen an Fuß und Ellenbogen.

Sonntag um 16:00 Uhr in Köln-Riehl:
Ein 19-Jähriger E-Scooter Nutzer fuhr am Sonntagnachmittag am Niederländer Ufer in Richtung Riehl. Nach ersten Ermittlungen wandte er sich kurzzeitig vom Verkehr ab und stieß so gegen einen 51-jährigen entgegenkommenden Radfahrer und verletzte ihn leicht.

Sonntag um 22:30 Uhr in Köln-Müngersdorf:
Eine 27-Jährige verlor gegen 22.30 Uhr auf dem Radweg der Widdersdorfer Straße aus ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren E-Scooter und stürzte. Mit leichten Verletzungen kam sie in ein Krankenhaus.

Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.