Köln: Zeu­gen stel­len mut­maß­li­chen Räu­ber auf Weihnachtsmarkt

Weihnachtsbaum - Weihnachtsschmuck - Kugeln - TannenbaumFoto: Sicht auf Weihnachtsschmuck, Urheber: dts Nachrichtenagentur

Drei Män­ner haben einen Räu­ber gestellt, der das Trink­geld vom Tre­sen eines Glüh­wein­stan­des auf einem Weih­nachts­markt geraubt haben soll.

Zwei Ver­käu­fer bemerk­ten zunächst den Dieb­stahl und stell­ten den Tat­ver­däch­ti­gen. Als die­ser den 18-Jäh­ri­gen schlug, griff der zuvor unbe­tei­lig­te 32-Jäh­ri­ge ein, über­wäl­tig­te den stark alko­ho­li­sier­ten Mann und hielt ihn bis zum Ein­tref­fen der alar­mier­ten Poli­zis­ten auf dem Boden fest.

Das Klein­geld in den Taschen des Man­nes stell­ten die Poli­zis­ten sicher und nah­men ihn zur Aus­nüch­te­rung in Gewahrsam.

Anmer­kun­gen zum Bei­trag? Hin­weis an die Redak­ti­on sen­den.