Köln: Zeugensuche nach Raubüberfall auf Tankstelle in Ostheim

Esso - Tankstelle - Rösrather Straße - Köln-OstheimFoto: Esso-Tankstelle auf der "Rösrather Straße" (Köln-Ostheim)

Nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Ostheim sucht die Polizei Köln nun nach Zeugen, die Angaben dazu machen können. Die Räuber konnten mit Bargeld aus der Tankstelle flüchten.

Ein maskierter und bewaffneter Räuber hat in der Nacht auf Freitag eine Tankstelle auf der Rösrather Straße im Stadtteil Ostheim überfallen. Gegen 03:00 Uhr betrat der unbekannte Täter die Tankstelle und bedrohte den Angestellten an der Kasse mit einem unbekannten Gegenstand. Der Aufforderung „Geld, Geld, gib Geld!“ kam der 53-Jährige nach. Ein Mittäter stand vor dem Gebäude „Schmiere“. Mit Bargeld aus der Kasse flüchteten die Gesuchten in Richtung Frankfurter Straße.


Die Polizei Köln fahndet nach dem etwa 20 bis 30 Jahre alten und circa 1,60 bis 1,65 Meter großen und schlanken Haupttäter. Der Gesuchte war mit blauen Jeans und einem hellblauen Kapuzenpullover bekleidet, deren Kapuze er ins Gesicht gezogen hatte. Maskiert war er mit einem dunklen Schal. Zusätzlich trug er Handschuhe. Seinen Mittäter beschreibt der Zeuge als schlanken und etwa 1,60 bis 1,65 Meter großen Mann. Bekleidet war dieser mit einer dunklen Hose und einem dunklen Kapuzenpullover.


Anmerkungen zum Beitrag? Hinweis an die Redaktion senden.